Uniaxiale & triaxiale Drehraten­sensoren

Sensoren mit hoher Präzision speziell für Crash-Tests

Wir haben unsere Produktfamilie um Drehratensensoren der Baureihe BST 83G erweitert. Ihre Anwendungsgebiete reichen von der Fahrzeugentwicklung und der Entwicklung und Testung bei Schienen- und Nutzfahrzeugen bis hin zu Messungen an Windrädern, Gebäuden oder Brücken.

Auf Grund der sehr kleinen Bauform kann das Aluminiumgehäuse optimal an bautechnisch komplizierten Stellen befestigt werden. Ein weiterer wertvoller Vorteil des BST 83G ist sein robustes Kabel aus PUR, das sich durch kleinste Öffnungen und Schlitze führen lässt. Die Messbereiche beginnen bei 75°/s bei der Modellreihe BST 83GxM und gehen hoch bis zu 2700°/s bei der Modellreihe BST 83GxC. Die Sensorspeisung kann ungeregelt zwischen 5 Volt und 28 Volt erfolgen. Das Ausgangssignal ist verstärkt und temperaturkompensiert von -20° bis 80°C.

Für den sehr kleinen, uniaxialen Sensor ist ein triaxialer Montageblock erhältlich.

Die hochpräzisen Sensorelemente finden Sie natürlich auch in unseren leistungsstarken IMUs (Inertial Measurement Unit) wieder.

ModellWirkrichtungMessbereicheEmpfindlichkeitMaterialTemp.-Bereich
83G1C
Sensor BST-83G1C-2700
uniaxial900°/s bis 2700°/s0,74 mV/°/s bis 2,2 mV/°/sAluminium-20 bis 80°CPDF
83G3C
Sensor BST-83G3C-2700
triaxial900°/s bis 2700°/s0,74 mV/°/s bis 2,2 mV/°/sAluminium-20 bis 80°CPDF
83G1M
Sensor BST-83G1M-300
uniaxial75°/s bis 900°/s1,2 mV/°/s bis 13,5 mV/°/sAluminium-30° bis 100°CPDF
83G3M
Sensor BST-83G3M-300
triaxial75°/s bis 900°/s1,2 mV/°/s bis 13,5 mV/°/sAluminium-30° bis 100°CPDF